Aktuelles

19
Jul

Neues Logo für die Reinhard Unternehmensgruppe

Nach über 10 Jahren „kreisrundes R“ startet die Reinhard Unternehmensgruppe künftig mit neuem Firmenlogo.
Im Vordergrund steht die Implementierung des Schriftzugs „RUG“ als offizielles Kürzel für die Gruppe.

6
Jul

Besuchen Sie uns auf der Expo Real 2017

Sie finden uns von Mittwoch, den 4.10. bis Freitag, den 6.10. in der Halle C1 // Stand 130 als Mitaussteller bei der MRN.

Für Terminanfragen und -vereinbarungen wenden Sie sich bitte telefonisch oder via E-Mail an:
Alexandra Rommel
Tel.: +49 69 76 75 81 70
E-Mail: alexandra.rommel@r-ug.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

6
Jun

Reinhard Unternehmensgruppe erwirbt Fachmarktzentrum in Waibstadt

Frankfurt/Waibstadt, 6. Juni 2017. Mit dem Kauf des Fachmarktzentrums Waibstadt erweitert die Reinhard Unternehmensgruppe ihr Einzelhandelsportfolio. Das Fachmarktzentrum umfasst einen REWE-Markt mit einer Verkaufsfläche von 1.650 m² und eine LIDL-Filiale mit 1.000 m² Verkaufsfläche sowie 180 PKW-Stellplätze; die Grundstücksgröße beträgt 11.000 m². Verkäufer ist ein institutioneller Fonds.

Das vor rund zehn Jahren fertiggestellte Fachmarktzentrum befindet sich an der Hauptzufahrtsstraße ins Zentrum der 5.700 Einwohner zählenden Kleinstadt Waibstadt in der Nähe von Sinsheim im Rhein-Neckar-Kreis. Es ist langfristig bis 2027 an die beiden Lebensmittelmärkte REWE und LIDL vermietet.

Mark Reinhard, äußert sich zufrieden über den Ankauf: „Das Nahversorgungszentrum Waibstadt passt sehr gut zu unserer Strategie, das Bestandsportfolio mit nachhaltig erfolgreichen Nahversorgungskonzepten im Rhein-Neckar-Raum auszubauen. Wir sorgen so für ein geregeltes Unternehmenswachstum.“ Langfristig sieht Reinhard eine Weiterentwicklung am Standort Waibstadt. Das Frankfurter Team von Cushman & Wakefield hat die Transaktion vermittelt. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

In Bürstadt an der südlichen Bergstraße realisiert der Entwickler und Investor derzeit einen REWE-Markt der neuesten Generation mit knapp 2.000 m² Verkaufsfläche.

Fakten:

  • Fachmarktzentrum Waibstadt, Neidensteiner Straße 32
  • Fertigstellung : Anfang 2007
  • Grundstücksgröße: Rd. 11.000 m²
  • Gesamtmietfläche: REWE ca. 2.000 NF (1.650 VK), LIDL ca. 1.400 NF (1.000 VK)
  • Verkaufsfläche: ca. 2.650 m²
  • Stellplätze: 180

Pressemitteilung zum Download:

pdfPressemitteilung vom 6. Juni 2017

 

 

Fotos: © Reinhard Unternehmensgruppe (Drohnenluftbildaufnahme).
27
Apr

Berichterstattung / Unternehmensbericht über RUG in Immobilienreport Rhein Neckar

Im Zuge des Beitritts in das Immobiliennetzwerk Rhein Neckar wurde über die RUG ein großer Bericht „Im Fokus: Entwicklung neuer Einzelhandelsstandorte“ im aktuellen Immobilien Report der MRN verfasst.

Zum Artikel (auf Seite 14) gelangen Sie hier.

9
Mrz

Phoenix und Berliner Carree – zwei der interessantesten Wohnungsneubauprojekte in Frankfurt

Am 21.02.2017 fand die „Frankfurter Immobilienrunde“ statt. Sie ist Treffpunkt für Immobiliengrößen und namhafte Immobilienunternehmen. Das Thema des Tages, „Wohnungsneubau in Frankfurt: Die 10 interessantesten Projekte“. Dazu wurden vom Veranstalter, neben acht weiteren Objekten, das „Phoenix“ in Bockenheim und das „Berliner Carree“ in Darmstadt ausgewählt. Nicolas Moog und Mark Reinhard, Geschäftsführende Gesellschafter der Cityraum GmbH & Co. KG, erhielten daraufhin die Möglichkeit, jeweils eines der beiden Wohnprojekte näher vorzustellen. Die Referentenliste war mit folgenden Teilnehmern insgesamt sehr hochrangig besetzt:

Sven Carstensen, bulwiengesa AG
Iris Dilger, DIE WOHNKOMPANIE Rhein-Main GmbH
Christoph Gröner, CG Gruppe
Frank Berlepp, LBBW Immobilien Management GmbH
Ralf Werner, formart GmbH & Co. KG, Niederlassung Rhein-Main
Peter Ulm, 6B47 Real Estate Investors AG
Wolfgang Ries, BIEN-RIES AG
Jürgen Blankenberg, gsp Städtebau GmbH
Mark Reinhard, Cityraum GmbH & Co. KG
Martin Büttner, GWH Bauprojekte GmbH
Nicolas Moog, Biskupek Scheinert Moog Investorengruppe

Für Cityraum war es daher ein schöner Erfolg auch zu den regionalen Branchengrößen gezählt zu werden.

20
Jan

Beitritt Immobiliennetzwerk Rhein-Neckar

Die Reinhard Unternehmensgruppe ist zum 01.01.2017 dem Immobiliennetzwerk Rhein-Neckar beigetreten.
Bereits seit mehreren Jahren arbeiten die wichtigsten Branchenakteure in der Rhein-Neckar-Region zusammen, um die Wahrnehmung des Gewerbeimmobilienstandorts national und international zu verbessern. Ende 2012 erhielt der informelle Zusammenschluss mit der Gründung des „Immobiliennetzwerks Rhein-Neckar“ einen festen Rahmen. Die Ziele des Netzwerks lauten: Vermarktung des Immobilienstandortes und Vernetzung der Partner, um gemeinsam neue Potenziale für einzelne Standorte aber auch für die regionale Entwicklung insgesamt zu erschließen. Das Immobiliennetzwerk Rhein-Neckar richtet sich an alle Akteure im Bereich Gewerbeimmobilien – vornehmlich Architekten und Stadtplaner, Versicherungen und Banken sowie Dienstleister, Bauunternehmen, Bauträger und Projektentwickler, Investoren, Immobilienmakler, Immobilieneigentümer sowie Kommunen.

17
Jan

Beitritt zum German Council of Shopping Centers

Die Reinhard Unternehmensgruppe ist zum 17.01.2017 dem German Council of Shopping Centers beigetreten. Der GCSC ist bundesweite der einzige Interessenverband der Handelsimmobilienwirtschaft. Mehr als 750 Mitgliedsunternehmen der Bereiche Entwicklung und Analyse, Finanzierung, Center-Management, Architektur, Handelsimmobilien, Einzelhändler und Marketing-Spezialisten bilden hier einen aktiven Interessenzusammenschluss als ideale Networkingbasis der Handelsimmobilienakteure. Mit rund 1 Millionen Arbeitnehmern und direkt verbundenen Dienstleistern repräsentieren die Mitgliedsunternehmen des GCSC einen bundesweit bedeutenden Wirtschaftszweig.

5
Dez

Reinhard Unternehmensgruppe baut neuen REWE-Markt in Bürstadt

Frankfurt/Bürstadt, 5. Dezember 2016. Die Reinhard Unternehmensgruppe, Entwickler und Investor
mit Sitz bei Heidelberg und Frankfurt, setzte heute den Spatenstich für einen neuen REWE-Markt in
Bürstadt. Der Vollsortimenter mit knapp 2.000 m² Verkaufsfläche soll die Nahversorgung im dicht
besiedelten Südwesten der Stadt verbessern. Die Fertigstellung ist für August, die Eröffnung für
September 2017 geplant.

Auf dem rund 8.500 m² großen Grundstück einer ehemaligen Fabrikhalle realisiert die Reinhard
Unternehmensgruppe einen REWE-Markt der neuesten Generation. Seine Mietfläche beträgt 2.850
m², seine Verkaufsfläche knapp 2.000 m². Zudem stehen 125 Kundenparkplätze zur Verfügung. Das
Sortiment aus Lebensmitteln und Dingen für den täglichen Bedarf wird etwa 22.000 Artikel umfassen.
Neben einer großen Obst- und Gemüsetheke und vielen regionalen Produkten wird es eine große
Bedientheke mit Fleisch, Wurst und Käse geben. Nachdem die REWE Region Südwest viele Jahre einen
geeigneten Standort gesucht hatte, freut sich Arno Knapp aus der Expansionsabteilung über den
Baubeginn: „Wir sind froh, dass wir nun am Standort Bürstadt einen neuen REWE-Markt realisieren
können. Der Markt wird maßgeblich zur Versorgung der Bürger beitragen.“

Vertreter Bürstadts und des Kreises Bergstraße begrüßen die Ansiedlung von REWE ebenfalls: „Neben
der Verbesserung des Angebots der Versorgungsmöglichkeiten für Bürstadt und seine Umgebung
sticht natürlich auch der nachhaltige Ansatz beim Bau und Betrieb des Gebäudes heraus“, sagt Karsten
Krug, Kreisbeigeordneter des Kreises Bergstraße. Bürstadts Bürgermeisterin Barbara Schader ergänzt:
„Der neue Markt stärkt die Wirtschaftskraft unserer Stadt und schafft neue Arbeitsplätze. Zudem sorgt
er neben dem vorhandenen Fachmarktzentrum im Norden für eine größere Einkaufsvielfalt.“
Die Reinhard Unternehmensgruppe realisiert den Markt für den eigenen Bestand, der unter anderem
rund 60.000 m² Einzelhandelsfläche umfasst: „Der moderne und nachhaltig konzipierte Markt passt
exzellent zu unserer Strategie, den langjährig aufgebauten Bestand schrittweise mit eigenen Märkten
zu erweitern“, sagt Mark Reinhard, ein Geschäftsführer der Familiengruppe. Bereits 1976 realisierte
diese ihren ersten HL-Markt. Seitdem war sie an schätzungsweise einhundert Märkten für die REWE in
Süddeutschland beteiligt.

Energetisches Konzept
Neben nachhaltigen Baustoffen kommen eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit integriertem
Klimabetrieb und Lüftungsanlagen mit Rotationswärmetauscher zum Einsatz. Das Beheizen des
Marktes erfolgt mittels Wärmerückgewinnung aus den Kühlmöbeln. Diese sind zudem verglast, um
einen unnötigen Kälteaustritt zu vermeiden. Dadurch spart REWE etwa 40 Prozent der Energie im
Vergleich zu herkömmlichen Kühlmöbeln. Betrieben wird der Markt mit zertifiziertem Grünstrom, also
Strom aus Wasserkraft, Wind und Biomasse.

Die Errichtung des Gebäudes übernimmt die Ten Brinke Industrie- und Gewerbebau.

Fakten:

  • REWE-Markt Bürstadt, Die Lächner 6–8
  • Baubeginn Dezember 2016
  • Fertigstellung und Übergabe August 2017
  • Grundstücksgröße ca. 8.500 m²
  • Gesamtmietfläche 2.850 m²
  • Verkaufsfläche ca. 2.000 m²
  • Stellplätze 125 Stellplätze

Pressekontakt:
Reinhard Unternehmensgruppe
Mark Reinhard
Bockenheimer Landstraße 97-99
60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069 76 75 81 70
Fax: 069 76 75 81 71
E-Mail: frankfurt@r-ug.de
www.reinhardunternehmensgruppe.de

ah Kommunikation PR & Events
Anja Heß
Hanauer Landstraße 289
60314 Frankfurt am Main
Tel.: 069 664033-82
Fax: 069 664033-85
E-Mail: hess@ahkom.de

zum Objekt

 

Pressemitteilung zum Download:

pdfPressemitteilung vom 5. Dezember 2016

31
Okt

Rohbau Phoenix vollendet

Cityraum: Wohnbauprojekt liegt im Zeitplan

Der fertige Rohbau für das Wohnbauprojekt Phoenix in Bockenheim ragt nun fünf Geschosse in die Höhe, nachdem die Bodenplatte im Frühjahr fertiggestellt wurde. In der Hermann-Wendel-Straße realisiert der Projektentwickler Cityraum 36 Eigentumswohnungen. Diese sind bis auf die drei Penthouse-Wohnungen veräußert. Die Fertigstellung ist für Sommer 2017 geplant.

Mit sechs Monaten Bauzeit für die Rohbauarbeiten liegt das Bauvorhaben genau im angestrebten Zeitplan. Nun soll auch der Innenausbau genauso zügig vorangehen, damit die Einheiten Ende Juni 2017 an ihre Eigentümer übergeben werden können. Cityraum zeigt sich mit dem Verlauf des Bauvorhabens bisher äußerst zufrieden: Die Eigentumswohnungen stießen aufgrund der Lage und der Qualität auf großes Interesse; 90 % sind bereits verkauft. Die Penthouse-Etage mit insgesamt drei Wohneinheiten geht Anfang 2017 in den Verkauf. Aktuell wird ein ausgeklügeltes Wohnkonzept mit gehobener Ausstattung finalisiert.

Das Wohnbauprojekt Phoenix befindet sich parallel zur Hamburger Allee in der Hermann-Wendel-Straße. Mit einer Gesamtwohnfläche von rund 3.500 m² umfasst es insgesamt 36 Eigentumswohnungen und eine Tiefgarage. Neben Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen entstehen drei Penthouse-Wohnungen mit einer Größe ab 130 m2. Der Neubau orientiert sich an den umliegenden Nachbargebäuden der Gründerzeit. Sichtbar wird dies durch Erker und auskragende Balkone entlang der südlichen und westlichen Fassade. Zur Straßenseite hin nimmt die kleinteilig gegliederte Fassade die Parzellierung der Nachbargebäude auf.

11
Sep

Cityraum Development realisiert Wohnbauprojekt Phoenix

Neuer Wohnraum im südlichen Teil von Bockenheim
Frankfurt, 10. September 2015. Der Projektentwickler Cityraum Development startet mit einem offiziellen Spatenstich den Bau für den Wohnkomplex Phoenix in Bockenheim. Dort entstehen 36 Eigentumswohnungen in unterschiedlichen Größen und variantenreichen Grundrissen. Die Fertigstellung ist für Sommer 2017 geplant.

Im südlichen Teil Bockenheims, parallel zur Hamburger Allee in der Hermann-Wendel-Straße, entsteht das Wohnbauprojekt Phoenix. Es sind 36 Eigentumswohnungen geplant mit einer Gesamtwohnfläche von 3.500 m². Die Größen variieren zwischen 2- und 4-Zimmer-Wohnungen sowie drei Penthouse-Wohnungen mit bis zu 5 Zimmern. Die Einheiten verfügen über eine Fläche von 65 bis 190 m². „In diesem Teil von Bockenheim gibt es kaum ein Angebot an Neubauprojekten mit Eigentumswohnungen“, sagt Mark Reinhard, einer der Gesellschafter von Cityraum Development. „Mit variantenreichen Grundrissen und größtenteils durchgesteckten Wohnungen bedienen wir unterschiedliche Bedürfnisse unserer Interessenten und schaffen ein zusätzliches Wohnungsangebot“, so Reinhard.

Grundsätzlich orientiert sich der Neubau an den umliegenden Nachbargebäuden aus der Gründerzeit. „Es ist erfreulich, dass in der Hermann-Wendel-Straße eine gute Entwicklung stattfindet und neuer Wohnraum entsteht“, sagt Olaf Cunitz, Bürgermeister und Dezernent für Planen und Bauen der Stadt Frankfurt. „Damit kann in einem der nachgefragtesten Stadtteile ein Stück weit dem Druck auf dem Wohnungsmarkt entgegengewirkt werden.“

Die hochwertige Architektur des Neubaus schließt städtebaulich den Blockrand mit einem L-förmigen Baukörper nach Westen hin ab. Das neue Wohngebäude orientiert sich an der Nachbarbebauung aus der Gründerzeit und vermittelt zwischen den Maßstäblichkeiten. Sichtbar wird dies durch Erker und auskragende Balkone entlang der südlichen und westlichen Fassade. Zur Straßenseite hin nimmt die kleinteilig gegliederte Fassade die Parzellierung der Nachbargebäude auf: Ihre abwechselnde Gestaltung aus Klinkerriemchen und Putz sowie die Verkleidung aus Vollklinkersteinen im Sockelbereich beziehen so typische Elemente wie Gesimse, Traufkanten und eine durchlaufende Sockelzone auf zeitgemäße Weise ein. Die Fassade ist als Lochfassade geplant und lässt so großzügige Öffnungen entstehen. Sie bietet einen Vollwärmeschutz durch ein Wärmedämmverbundsystem. Die Erdgeschosswohnungen erhalten teilweise kleine Privatgärten. Neben der hochwertigen Ausstattung gehört auch eine Tiefgarage mit 36 Stellplätzen für Pkws zum Konzept. Geplant nach der EnEV (Energieeinsparverordnung) 2014 sieht das energetische Konzept die Wärmeerzeugung für Heizung und Warmwasser über eine Gas-Brennwerttherme vor, die durch eine Solarkollektoranlage auf dem Dach unterstützt wird. Der Entwurf stammt von Stefan Forster Architekten Frankfurt.

Auf dem 1.600 m² großen Grundstück befand sich seit Langem eine brachliegende Gewerbefläche, die von zwei kleineren Wohnhäusern eingerahmt wurde. Diese waren aufgrund ihrer Bausubstanz über die Jahre hin fast unbewohnbar geworden und standen dem Wohnungsmarkt somit nur noch eingeschränkt zur Verfügung. Mit dem Neubau schafft der Projektentwickler Cityraum nun zusätzlichen Wohnraum in Bockenheim.

1
Jun

Frankfurt: Verkaufsstart Wohnbauprojekt Phoenix

Die Joint Venture-Gesellschaft Cityraum geht mit einem zweiten Projekt an den Start:

Frankfurt, Bockenheim
im Bau (Beginn 2015, Fertigstellung 2017)
36 Wohneinheiten

Phoenix ist ein moderner Neubau von 36 Eigentumswohnungen zwischen 65 m² und 189 m² mit zwei bis fünf Zimmern. Phoenix liegt zentral in Frankfurt in einem historisch gewachsenen Viertel zwischen Bockenheim, Westend und Messe.

Der Ausbaustandard der Wohneinheiten gewährleistet Nachhaltigkeit und Komfort. Phoenix versprüht klassische Eleganz durch die Anlehnung an das historische Stadtbild der Gründerzeitbebauung. Die Wohnungen werden provisionsfrei direkt vom Bauträger angeboten. Der Baubeginn ist für das 3. Quartal 2015 geplant.

Weitere Infos erhalten Sie unter:
www.phoenix-bockenheim.de

2
Okt

Erweiterung am Standort Mannheim-Waldhof

Die Reinhard Unternehmensgruppe hat den REWE Markt am Standort Mannheim-Waldhof erfolgreich um 200m² erweitert und den Mieter langfristig an den Standort gebunden. Verändert wurden neben der Erweiterung der Verkaufsfläche insbesondere Fassade, Eingangsbereich und der Innenausbau des Marktes. Gebaut wurde über rund 3 Monate vom ersten Spatenstich bis zur Neueröffnung.

Die Maßnahme ist ein hervorragendes Beispiel für die fokussierte Asset Management Strategie der RUG, bei der kontinuierlich an der Zukunftsfähigkeit des Bestandsportfolios gearbeitet wird.

1
Sep

Geschäftshaus-Errichtung in Dudenhofen

Die Reinhard Unternehmensgruppe hat das bestehende Fachmarktzentrum in Dudenhofen um ein Geschäftshaus mit modernen Büro- und Praxisräumen ergänzt. Das Geschäftshaus wurde zum 01.07.2014 an die neuen Mieter übergeben.

Im Erdgeschoss feierte die Sparkasse Speyer die Neueröffnung ihrer Filiale.

Weitere Mieter sind die Hausärztliche Gemeinschaftspraxis Dudenhofen, die auf rd. 400 m² modernste Praxisräume stilvoll eingerichtet hat sowie die Kinder- und Jugendärztliche Gemeinschaftspraxis, die die Penthouse-Etage bezogen hat.

15
Aug

Frankfurt: Wohnbauprojekt in Bockenheim

Daten & Fakten:
  • Region: Frankfurt
  • Baujahr: 2015/2016 geplant
  • Nutzung: Rd. 40 Eigentumswohnungen
  • Wohnfläche: ca. 3.300 m²

Die Cityraum hat in Frankfurt (Bockenheim) ein rd. 1.600 m² großes Grundstück in der Hermann-Wendel-Straße erworben, um eine Bebauung mit rd. 40 Wohneinheiten zu realisieren.

Mit der Planung wurden Stefan Forster Architekten beauftragt. Derzeit wird beabsichtigt die entstehenden Einheiten vollständig als Eigentumswohnungen zu veräußern. Mit Vertrieb und Abbrucharbeiten wird voraussichtlich noch Ende 2014 begonnen.

Die Cityraum GmbH & Co. KG wurde im August 2012 als gemeinschaftliche Wohnbaugesellschaft dreier etablierter Bauträgergesellschaften begründet. Ziel ist die aktive Bündelung der Kernkompetenzen und langjährigen Erfahrungen der drei Häuser im Hinblick auf die Entwicklung und Realisierung von attraktiven Wohnbauprojekten in der Region Rhein-Main-Neckar.

Hinter Cityraum stehen Führungskräfte der langjährigen Marktteilnehmer Biskupek Scheinert Moog Investorengruppe, Jöckel Projektentwicklungsgesellschaft (beide Darmstadt) und Reinhard Unternehmensgruppe (Heidelberg, Frankfurt).

 

1
Aug

Gründung der Cityraum Development

Geschäftsführer Mark Reinhard hat mit der Biskupek Scheinert Moog Investorengruppe und der Jöckel Projektentwicklungsgesellschaft die Cityraum Development GmbH & Co. KG gegründet, um ein Wohnbauprojekt in Frankfurt zu realisieren. Das Projekt umfasst rd. 40 Eigentumswohnungen und befindet sich aktuell noch in der Planung.

Die Cityraum Development entsteht in Ergänzung zur bereits in 2012 gegründeten Cityraum GmbH & Co. KG., mit der aktuell noch das Projekt Wohntraum (Link) in Heidelberg realisiert wird.

Tätigkeitsschwerpunkt ist die Schaffung von modernen Wohnraum entlang der gesamten Wertschöpfungskette – über Grundstückserwerb, Baurecht, Planung und Umsetzung des Bauvorhabens Auf dem mit dieser Gesellschaft erworbenen Grundstück in Frankfurt – Bockenheim wird voraussichtlich ein Wohnbauobjekt realisiert.

Hinter Cityraum stehen Führungskräfte der langjährigen Marktteilnehmer Biskupek Scheinert Moog Investorengruppe www.bsm-invest.de, Jöckel Projektentwicklungsgesellschaft www.joeckel.info (beide Darmstadt) und Reinhard Unternehmensgruppe (Heidelberg, Frankfurt).

www.cityraum.de

1
Aug

Bauingenieur/in
in Frankfurt gesucht

Substanz und nachhaltiges Wachstum seit über 30 Jahren

Das Kerngeschäft der Reinhard Unternehmensgruppe besteht aus der Entwicklung und Realisierung von Immobilienprojekten sowie der Verwaltung von eigenem Immobilienvermögen.

Die Reinhard Unternehmensgruppe deckt als Investor und Projektentwickler die komplette Wertschöpfungskette von der Konzeption bis zum Management der Immobilien in Eigenregie ab und kann so sämtliche Leistungen schlüsselfertig aus einer Hand anbieten.

Die Führungskräfte der Reinhard Unternehmensgruppe verbinden persönliche Expertise aus jahrzehntelanger Entwicklung und Realisierung von Wohn-, Sozial- und Gewerbeimmobilien mit ausgeprägter Erfahrung und hervorragenden Kontakten im institutionellen Immobiliengeschäft. Alle Tätigkeiten und Entscheidungen sind dabei von den klassischen Werten eines Familienunternehmens, wie Verlässlichkeit, Verbindlichkeit, Langfristigkeit und Verantwortung geprägt.

Im Zuge einer strategischen Expansion suchen wir für die Niederlassung in Frankfurt eine/n

Bauingenieur(in) / Architekt(in)

Ihr Aufgabengebiet:

  • Bauleitung und/oder Steuerung von externen Auftragnehmern bei Neubauprojekten (Wohnen, Einzelhandel)
  • Erstellung, Prüfung und Bewertung von Ausschreibungsunterlagen und Vergabe der Gewerke
  • Baukostenermittlung, Nachkalkulation und Auswertung
  • Überwachung des Baufortschritts in Bezug auf Termine, Qualität und Kosten
  • Technische Projektsteuerung
  • Optional: Umfassende Planungsleistungen
  • Eigenständige technische Betreuung des Bestandsportfolios (rd. 20 Objekte)
  • Mitwirkung bei der Projektentwicklung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium als Bauingenieur (oder vergleichbarer Abschluss)
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Fundierte Kenntnisse in der Realisierung von Neubauprojekten
  • Sicherer Umgang mit etablierter Planungssoftware
  • Selbstständige und projekt- und zielorientierte Arbeitsweise
  • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Ausgeprägtes Organisationstalent und Fähigkeit, Prioritäten richtig zu setzen
  • Professionelles und freundliches Auftreten sowie starke Serviceorientierung nach innen und außen
  • Eigeninitiative und hohes Engagement

Die Position bietet nicht zuletzt aufgrund des kleinen Teams hervorragende Weiterentwicklungschancen. Wir bieten Ihnen eine vielseitige, verantwortungsvolle Aufgabe in einem etablierten Unternehmen mit fundierten Expansionsplänen.

Interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich oder per E-Mail unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bei

Reinhard Unternehmensgruppe
Herrn Mark Reinhard
Bockenheimer Landstraße 97-99
60325 Frankfurt am Main

Telefon: 069-76758170
E-Mail: mark.reinhard@r-ug.de, www.r-ug.de

Stellenangebot hier als PDF herunterladen.

2
Jul

Projekt
Wohntraum

Inzwischen steht die Tiefgarage und die ersten Wände im Erdgeschoss werden hochgezogen. Die Fertigstellung ist für Q 4 / 2015 geplant.

25
Jun

Neue
Objektfotos

Der Fotograf hat drei unserer Objekte neu abgelichtet:

Nahversorgungszentrum Heidelberg-Rohrbach:

Das neu entstandene Nahversorgungszentrum findet Anklang bei der Bevölkerung.

Nahversorgungszentrum Heidelberg-Rohrbach

 

 

 

 

 

 

 

zum Objekt

 

OBI Baumarkt mit Gartencenter Düren:

Seit 2013 ist der OBI Bau- & Gartenfachmarkt im Bestand der Reinhard Unternehmensgruppe

OBI Baumarkt mit Gartencenter Düren

 

 

 

 

 

 

 

zum Objekt

 

Globus Bau- und Gartenfachmarkt Vaihingen a.d. Enz:

Früher HELA, jetzt Globus – seit 2014 ein ganz neuer Auftritt:

Globus Bau- und Gartenfachmarkt Vaihingen a.d. Enz

 

 

 

 

 

 

 

zum Objekt

 

 

 

28
Mrz

Erste Spatenstich für das Bauvorhaben Wohntraum

Gemeinsam mit den wichtigsten Projektpartnern, den Vertretern der öffentlichen Hand sowie dem Ersten Bürgermeister der Stadt Heidelberg, Bernd Stadel, wurde der Erste Spatenstich für das Bauvorhaben WOHNTRAUM am 28.03.2014 vollzogen.

Pressemitteilungen:

pdfRhein-Neckar-Zeitung vom 1.04.2014

 

pdfIMMOBILIEN ZEITUNG vom 4.04.2014

6
Jan

Projekt Wohntraum Heidelberg

Das erste Projekt der Partnergesellschaft CityRaum GmbH & Co. KG ist in vollem Gange.

In der Brechtelstraße in Heidelberg-Rohrbach entstehen unter dem Namen WOHNTRAUM aktuell rund 100 Wohneinheiten, Kindertagesstätte und Tiefgarage.

Mit den Abbrucharbeiten wurde bereits im Januar begonnen. Die Baumaßnahme wird nun insgesamt rund 21 Monate andauern, bis zur geplanten Fertigstellung im Herbst 2015.

Von den 48 Eigentumswohnungen sind bereits rund 50% reserviert bzw. verkauft. Neben dem freien Verkauf der Wohneinheiten wird eine attraktive Familienförderung angeboten. Weitere Infos finden Sie unter www.wohntraum-heidelberg.de.

Weitere 59 Wohneinheiten gehen ab Anfang 2015 in die Vermietung. Der Betrieb der Kindertagesstätte wurde im Rahmen eines langfristigen Mietvertrags an Kinderzentren Kunterbunt aus Nürnberg vergeben. Diese sind mit weiteren Einrichtungen bereits an anderen Standorten in Heidelberg erfolgreich tätig (u.a. Kirchheim, Wieblingen).

Die Bebauung umfasst insgesamt sechs Gebäude, die durch ihre winkel- und riegelförmige Anordnung ein in sich geschlossenes Quartier bilden. Im Inneren des Quartiers entstehen so attraktive, grüne Freiflächen mit Campus-Charakter und hoher Aufenthaltsqualität. Bisher wurde das Grundstück durch einen REWE-Lebensmittel- und Getränkemarkt genutzt, der inzwischen in das neue Nahversorgungszentrum in der Sickingenstraße/Felix-Wankel-Straße umgezogen ist.

4
Jan

Eröffnungsfeier Nahversorgungszentrum Heidelberg-Rohrbach

Nach rund 10-monatiger Bauzeit hat die Reinhard Unternehmensgruppe das Nahversorgungszentrum in der Sickingenstraße/Felix-Wankel-Straße planmäßig fertiggestellt. Auf über 8.000 m² Nutzfläche sind hier künftig REWE, ALDI und dm vertreten. Die offizielle Eröffnungsfeier fand am 28. November 2013 statt.

Für die REWE Niederlassung Südwest (Wiesloch) ist wurde mit dem Nahversorgungszentrum auch erstmalig ein REWE Center als Neubau errichtet, der eine Verkaufsfläche von über 4.000 m² aufweist. Dem Kunden wird hier ein Erlebniseinkauf auf gehobenem Niveau mit regionalen Produkten, vielfältigen Genusswelten und internationalen Spezialitäten ermöglicht.  „Es freut uns, dass wir zusätzlich 34 neue Arbeitsplätze schaffen konnten“ äußert sich Arno Knapp, Expansionsmanager der REWE-Group.

Während der Baumaßnahme wurde unter anderem ein riesiger unterirdischer Sprinklerbehälter mit Löschwasser errichtet. Außerdem wurden „ die insgesamt bis zu 25 Tonnen schweren Fertigteilaußenwände per LKW angeliefert, mit zwei Kränen in der Luft gedreht und auf beeindruckende sanfte Weise auf der Fundamentplatte abgesetzt. Durch dieses Einspannen entstand eine stützenlose Außenwandkonstruktion“, so Markus Kleinknecht, Mitarbeiter der Bauunternehmung Böpple GmbH, die als Generalunternehmer tätig waren.

Einziger Wermutstropfen war die Errichtung eines großen Werbepylons, der in dieser Form zwar genehmigt war, bei den angrenzenden Nachbarn aber zur Verärgerung geführt hat. Aktuell sind alle Beteiligten bemüht, eine annehmbare Lösung zu finden.

5
Dez

Eröffnungsfeier Globus Baumarkt Vaihingen an der Enz

Die Reinhard Unternehmensgruppe hat nach rd. 10-monatiger Bauzeit den Globus Baumarkt in der Stuttgarter Straße in Vaihingen/Enz. fertiggestellt.

Zuvor stand hier seit 1994 ein hela-Baumarkt, der seiner Zeit ebenfalls von der RUG errichtet und von dort an im Eigentum geführt wurde. Als der Betrieb des Marktes im Rahmen einer Unternehmensübernahme an Globus überging, hat dann die gemeinschaftliche Motivation von Eigentümer und Mieter die Zukunftssicherheit des Standorts bewirkt. Entstanden ist ein attraktiver Neubau, bei dem die Verkaufsfläche auf insgesamt rd. 10.000 m² quasi verdoppelt wurde. Somit stehen dem Kunden nun rund 60 Mitarbeiter beratend zur Seite.

Die offizielle Eröffnungsfeier fand am 23. November 2013 statt. An diesem Tag reichten die rund 300 Parkplätze kaum aus.

1
Dez

Expansion im Büro Frankfurt

Zum 01.12.2013 verstärkt Alexandra Rommel das Büro in Frankfurt als Assistenz des Geschäftsleiters Mark Reinhard. Operativ wird sie dabei insbesondere in den Themenbereichen Transaktion, Development und Asset Management unterstützen. Zuvor war sie lange Jahre bei Samsung Electronics, Coca-Cola und Dimension Data tätig.

30
Sep

Stellenangebot Assistent(in) der Geschäftsführung am Standort Frankfurt

stellenangebot

Substanz und nachhaltiges Wachstum seit über 30 Jahren
Das Kerngeschäft der Reinhard Unternehmensgruppe besteht aus der Entwicklung und Realisierung von Immobilienprojekten sowie der Verwaltung von eigenem Immobilienvermögen. Als Investor und Projektentwickler deckt sie so die komplette Wertschöpfungskette in Eigenregie ab – von der Konzeption bis zum Immobilienmanagement. Die Führungskräfte der Reinhard Unternehmensgruppe verbinden persönliche Expertise aus jahrzehntelanger Entwicklung und Realisierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit ausgeprägter Erfahrung und hervorragenden Kontakten im institutionellen Immobiliengeschäft.

Schwerpunkt Einzelhandel
Der Schwerpunkt liegt in der Errichtung von Einzelhandelsobjekten für den eigenen Bestand. Das Spektrum reicht von großflächigen Nahversorgungs- und Fachmarktzentren bis hin zu besonders frequentierten Solitärstandorten. Die bedeutendsten Mieter stammen dabei aus der Lebensmittel-, Drogerie- und Baumarktbranche und umfassen unter anderem REWE, Kaufland, Aldi, dm, OBI und Globus.

Standort
Der historische Sitz der Gruppe liegt im Raum Heidelberg. Im Zuge einer strategischen Expansion wurde die Frankfurter Niederlassung begründet, die in den kommenden Jahren schrittweise ausgebaut werden soll.

Assistent(in) der Geschäftsführung

Der/die Kandidat(in) soll am Standort Frankfurt die Geschäftsführung bei sämtlichen Aufgaben der Unternehmensführung und -verwaltung entlasten. Dies betrifft sowohl allgemeine unterstützende Tätigkeiten bis hin zur inhaltlichen Mitwirkung bei immobilienwirtschaftlichen Projekten. Die Position bietet aufgrund des kleinen Teams hervorragende Weiterentwicklungschancen.

Stellenbeschreibung

  • Allgemeine Sekretariatsaufgaben wie z.B. Termin- und Reiseorganisation, Materialverwaltung etc.
  • Erledigung von Korrespondenz und Telefonaten (ggf. auch in Englisch)
  • Koordination von Terminen und Fristen bei Projekten
  • Vorbereitung und Organisation von Meetings und Telefonkonferenzen
  • Aufbereitung und Erstellung von Unterlagen und Präsentationen (ggf. auch in Englisch)
  • Pflege der Kunden- und Adressdatenbanken sowie sämtlicher elektronischer Vorlagen (z.B. Briefvorlagen, Tabellen etc.)
  • Systematische Ablage und Archivierung aller Vorgänge
  • Bearbeitung von Eingangsrechnungen und deren Kontierung
  • Perspektivische Einbindung in operative Themen wie z.B. Miet- und Kaufverträge, Vertriebsaktivitäten, Ankaufsprüfung usw.

Anforderungen

  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, Fremdsprachenkorrespondentin, Notar- oder Steuerfachangestellte oder vergleichbare Ausbildung
  • Mind. 2-3 jährige Berufserfahrung als Assistenz, vorzugsweise erworben in einem international tätigen Unternehmen
  • Vorkenntnisse in der Immobilienwirtschaft sind von Vorteil
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind nicht zwingend erforderlich, aber von Vorteil
  • Sicheres Anwenden aller relevanten MS Office-Programme
  • Ausgeprägtes Organisationstalent und Fähigkeit, Prioritäten richtig zu setzen
  • Professionelles und freundliches Auftreten sowie starke Serviceorientierung nach innen und außen
  • Selbstständige Arbeitsweise sowie Spaß an Teamarbeit
  • Eigeninitiative und hohes Engagement

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte elektronisch an mark.reinhard@r-ug.de oder alternativ an unsere Postadresse.

Reinhard Unternehmensgruppe
Herrn Mark Reinhard
Bockenheimer Landstraße 97-99
60325 Frankfurt am Main

Telefon: 069-76758170
E-Mail: mark.reinhard@r-ug.de

Stellenangebot hier als PDF herunterladen.

30
Sep

Jubiläumsgrüße an die Josef Stapf Bauunternehmung

stapf

30
Sep

Projekt WOHNTRAUM Heidelberg

Die Reinhard Unternehmensgruppe (RUG) hat gemeinsam mit den Darmstädter Entwicklern Biskupek-Scheinert und Jöckel Projektentwicklung die Cityraum GmbH & Co. KG gegründet. Diese Projektgesellschaft soll künftig die Entwicklung von großflächigen Wohn- und Gewerbeprojekten übernehmen. Erstes Vorhaben ist ein Projekt  in Heidelberg-Rohrbach, wo die Cityraum auf einem ca. 7.500 m² großen Grundstück in der Brechtelstraße rund 100 Wohneinheiten mit Kindertagesstätte und Tiefgarage errichten wird. Dem Projekt ging ein neu entwickelter Bebauungsplan und ein architektonischer Gestaltungswettbewerb voraus.

Die Bebauung wird insgesamt sechs Gebäude umfassen, die durch ihre winkel- und riegelförmige Anordnung ein in sich geschlossenes Quartier bilden. Im Inneren des Quartiers entstehen so attraktive, grüne Freiflächen mit Campus-Charakter und hoher Aufenthaltsqualität. Bisher wurde das Grundstück durch einen REWE-Lebensmittel- und Getränkemarkt genutzt, der nun in das neue Nahversorgungszentrum in der Nachbarschaft umzieht. Danach kann im Januar 2014 mit den Bauarbeiten für das neue Stadtquartier begonnen werden.

Mit der Planung und Realisierung des Areals wurde das Architekturbüro Spurk + Karg (Darmstadt) beauftragt. Unter Berücksichtigung der Marktgegebenheiten ist aktuell geplant, das Projekt zur Hälfte als Mietobjekt an einen Globalinvestor und die verbleibenden Einheiten als Eigentumswohnungen an Privatnutzer zu verkaufen. Während der Globalverkauf in Eigenregie erfolgt, übernimmt das ortsansässige Maklerhaus Kraus Immobilien die Vermarktung des Objektes im Einzelverkauf. Verkaufsstart ist im Oktober 2013.

Die Presseartikel zum Download finden Sie hier.

11
Apr

Baubeginn des Nahversorgungszentrums in Heidelberg-Rohrbach

Die Reinhard Unternehmensgruppe (RUG) errichtet aktuell ein Nahversorgungszentrum in der Sickingenstraße/Felix-Wankel-Straße im Heidelberger Stadtteil Rohrbach. Das neue Zentrum umfasst ca. 7.750 m² Nutz- bzw. 6.000 m² Verkaufsfläche. Als städteplanerische Grundlage für die Bebauung organisierte die RUG in enger Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt Heidelberg einen Architektenwettbewerb, der ein ansprechendes Gestaltungskonzept sicherstellte. Mieter des Zentrums sind REWE, Aldi Süd und dm. REWE setzt mit diesem Vorhaben erstmalig in der Metropolregion Rhein-Neckar das Konzept eines REWE CENTER in einer Größenordnung von rund 4.000 m² Verkaufsfläche um. In einer angrenzenden Mall-Zone ergänzen unter Anderem ein Restaurant und eine Bäckerei das Warenangebot.

Im Zuge der Genehmigung des großflächigen Projektes verlässt REWE den bisher genutzten Standort in der benachbarten Brechtelstraße, der zukünftig für Wohnbebauung zur Verfügung steht. Dieses Wohnprojekt wird durch die Cityraum GmbH & Co. KG (Darmstadt) errichtet, an der die RUG beteiligt ist.

Mit der Baumaßnahme des neuen Nahversorgungszentrums wurde im Januar 2013 begonnen. Die Fertigstellung und Eröffnung ist für November 2013 geplant.

14
Mrz

Reinhard Unternehmensgruppe baut Geschäft mit Baumärkten aus

Die Reinhard Unternehmensgruppe erweitert das Bestandsportfolio und erwirbt den bestehenden OBI Markt in der Nikolaus-Otto-Straße in Düren mit einer Größe von ca. 10.200 m² Verkaufsfläche. Ziel der Akquisition ist die Erweiterung und Diversifizierung des Bestandsportfolios aus Lebensmittel- und Baumärkten. Neben der Akquisition des Marktes in Düren, errichtet die RUG aktuell den Neubau eines Globus Baumarktes in der Stuttgarter Straße in Vaihingen a.d. Enz. Das Objekt umfasst eine Gesamtverkaufsfläche von rd. 10.000 m² und wird Ende 2013 fertiggestellt.

18
Feb

Reinhard Unternehmensgruppe eröffnet neues Büro in Frankfurt am Main

Im Zuge der Expansionsstrategie gründet die Reinhard Unternehmensgruppe ein neues Büro in Frankfurt, um von dort den Immobilienbestand in Hessen, Bayern und Nordrhein-Westfalen zu managen und neue Projekte zu akquirieren. Das Büro wird von Mark Reinhard geleitet, der zuvor fünf Jahre bei IVG Institutional Funds (Frankfurt) und Invesco (New York) tätig war.

1
Aug

Gründung der Cityraum GmbH & Co. KG

Die Cityraum GmbH & Co. KG wurde im August 2012 als gemeinschaftliche Wohnbaugesellschaft dreier etablierter Bauträgergesellschaften begründet. Ziel ist die aktive Bündelung der Kernkompetenzen und langjährigen Erfahrungen der drei Häuser im Hinblick auf die Entwicklung und Realisierung von attraktiven Wohnbauprojekten in der Region Rhein-Main-Neckar.

Tätigkeitsschwerpunkt ist die Schaffung von modernen Wohnraum entlang der gesamten Wertschöpfungskette – über Grundstückserwerb, Baurecht, Planung und Umsetzung des Bauvorhabens. Die realisierten Projekte werden hauptsächlich im Wege des Einzelvertriebs als Eigentumswohnungen an Eigennutzer und private Kapitalanleger veräußert. Selektiv kommt auch ein Globalverkauf von Mietwohnungen en bloc an institutionelle Investoren in Frage. Somit steht sowohl der Verkauf als auch die Vermietung von Wohnraum regelmäßig im Fokus der Gesellschaft.

Hinter Cityraum stehen Führungskräfte der langjährigen Marktteilnehmer Biskupek-Scheinert Investorengruppe, Jöckel Projektentwicklungsgesellschaft (beide Darmstadt) und Reinhard Unternehmensgruppe (Heidelberg, Frankfurt).

Als erstes Objekt der Cityraum GmbH & Co. KG ist ein Wohnbauprojekt in Heidelberg – Rohrbach mit rd. 100 Wohneinheiten geplant.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen